post@falkenstein-forst.de
+49 7130 57 89 023

2019

Prachtvolle-Landschaft_Schwarzwald

Waldzustandsbericht 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Deutsche Wald ist auch im Jahr 2019 noch beeinflusst von den Folgen der vergangenen Saisons, welche geprägt waren von extremen Wetterereignissen und starkem Schädlingsbefall. Wir sind klar davon überzeugt, dass der Wald, wie er jetzt besteht, dem Klimawandel und seinen Folgen nicht gewachsen ist. Daher streben wir bei Falkenstein Forst Plenterwälder an, sich stets selbst verjüngende Misch- und Dauerwälder.

Waldboden_Kiefern-Samen

Bodenzustandserhebung 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Waldböden sind eine endliche Ressource, die Verbesserung ihres Zustandes ist für den Klima- und Umweltschutz von besonderer Bedeutung. Der Wald, die nachhaltige Waldbewirtschaftung und die Verwendung von Holzprodukten tragen entscheidend dazu bei, Treibhausgase zu mindern und die ambitionierten Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen. Die Ergebnisse sind durchweg positiv.

Forstgut Falkenstein Deutscher-Laubwald_Buchen

Deutsche Forstsituation 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Klimawandel zeigt signifikante Auswirkungen auf den deutschen Forst, der überwiegend aus Baumarten besteht, die schwer mit den neuen klimatischen Bedingungen zurechtkommen. Indem Holzbestände geerntet werden, die vom Klimawandel ohnehin betroffen sind, solange sie noch gesund sind, kann auch noch ein wirtschaftlicher Ertrag erzielt werden. Die Flächen sollten im Folgenden mit Baumarten aufgeforstet werden, die dem Klimawandel gegenüber resistent und damit besser für die Zukunft gerüstet sind.

Eichenblatt_Laubwald

Waldbrand: Killer der Forstwirtschaft?

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Anzahl der Waldbrände nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Tatsache ist, dass es jedes Jahr Waldbrände gibt. Diese werden aber zum größten Teil von Menschen direkt verursacht, das heißt durch mutwilligen Vandalismus. Es lässt sich sagen, dass die technologische Bekämpfung von Waldbränden immer weiter voranschreitet. Laubbaumarten sind weniger bedroht von Flächenbränden, da diese mehr Wasser speichern können.

Verladen des Rundholzes Falkenstein Forstmanagment

Förderprojekte 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Bund stellt Mittel für Privat- und Kommunalwald in Höhe von 25 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren zur Verfügung. Ebenso werden weitere Maßnahmen, wie beispielsweise der Waldbau weiterhin im Rahmen der GAK gefördert und Projekte mit Hilfe von Waldklimafonds unterstützt.

Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website falkenstein-forst.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.