post@falkenstein-forst.de
+49 7130 57 89 023

Klimawandel

Falkenstein Forst > News >
Waldarbeiter_Forstschlepper

Förderprojekte 2020

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Bundesregierung berücksichtigt in ihrem Konjunkturpaket Wald und Holz mit 700 Millionen Euro. Mit diesen Geldern soll der Erhalt der Wälder, die Digitalisierung der Forstwirtschaft sowie Investitionen in adäquate Ausrüstungen und Technik vorangetrieben werden. Das diesjährige Konjunkturpaket ergänzt damit die in der Vergangenheit bereits aufgelegte Gemeinschaftsaufgabe GAK (Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes), für welche von Bund und Ländern bis zum Jahre 2023 weitere 800 Millionen Euro zur Verfügung gestellt wurden.

Spreewald_Wasser-und-Baumlandschaft Falkenstein Forstgut

Niederschlagswerte 2020 im Zuge des Klimawandels

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

In Folge des Klimawandels werden unsere Wälder immer weniger mit den für sie überlebensnotwenigen Niederschlägen versorgt. Eine zentrale Rolle zur Unterstützung unserer Bäume im Kampf gegen den Wassermangel spielt ein gut gepflegter Humusboden. Bei Falkenstein setzen wir auf eine Umstrukturierung der Wälder im Sinne von einem Wandel zu vermehrten Mischwäldern und Aufforstungen.

Forstgut Falkenstein Deutscher-Laubwald_Buchen

Deutsche Forstsituation 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Klimawandel zeigt signifikante Auswirkungen auf den deutschen Forst, der überwiegend aus Baumarten besteht, die schwer mit den neuen klimatischen Bedingungen zurechtkommen. Indem Holzbestände geerntet werden, die vom Klimawandel ohnehin betroffen sind, solange sie noch gesund sind, kann auch noch ein wirtschaftlicher Ertrag erzielt werden. Die Flächen sollten im Folgenden mit Baumarten aufgeforstet werden, die dem Klimawandel gegenüber resistent und damit besser für die Zukunft gerüstet sind.

Eichenblatt_Laubwald

Waldbrand: Killer der Forstwirtschaft?

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Anzahl der Waldbrände nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Tatsache ist, dass es jedes Jahr Waldbrände gibt. Diese werden aber zum größten Teil von Menschen direkt verursacht, das heißt durch mutwilligen Vandalismus. Es lässt sich sagen, dass die technologische Bekämpfung von Waldbränden immer weiter voranschreitet. Laubbaumarten sind weniger bedroht von Flächenbränden, da diese mehr Wasser speichern können.

Orkantief Friederike 2018

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

„Friederike – Orkan der Königsklasse“, so wird das am 18.01.2018 über Deutschland und die Anrainerstaaten eingebrochene Orkantief bezeichnet. „Mit dem Klimawandel habe das nichts zu tun“. „Muss es das Ziel von uns allen sein, unsere Wälder fit für derartige klimatische Zukunftsverhältnisse zu machen”.

Naturschutzgebiet_ Forstgut Falkenstein Forst

FSC Zertifizierung – welchen Sinn hat das?

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Seit 1993 ist das Thema FSC-Zertifizierung offiziell auf der Weltbühne vertreten und sieht vor, internationale Standards für Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu etablieren. Generell gilt, dass nur Wälder und Plantagen FSC-zertifiziert werden, die nach sehr strengen Richtlinien bewirtschaftet und überwacht werden. Der Mittelweg besteht in diesem Fall in einem bedachten Bewirtschaften des Waldes. Holzeinschlag ist eine notwendige Maßnahme, um den Wald gesund zu halten, ebenso sind auch großflächige Aufforstungen nötig, um die Basis für die kommenden Generationen zu schaffen.

Kiefernrinde_Zukunftstauglich

Schädlings-Situation 2016 in Deutschland

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Für Waldbesitzer wird es zunehmend aufwändiger, den rasanten Entwicklungen der Borkenkäfer-Populationen nachzukommen und das befallene Stammholz abzutransportieren, um eine weitere Verbreitung zu verhindern. Ein Baumsortiment, das gut auf die klimatischen Veränderungen vorbereitet ist, wird auch weniger Schädlingsbefall vorweisen.

Wald_der_Zukunft_Falkenstein

Waldzustandsbericht 2013

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Aus der Waldzustandserhebung des BMEL geht hervor, dass 2013 für die deutschen Wälder wiederholt ein positiv zu verzeichnendes Jahr war. Trotz der hohen Warnstufe bleibt die Kiefer für Falkenstein interessant, ist sie doch klimaresistent und gut einsetzbar an warmen Standorten. Im Durchschnitt aller Baumarten beträgt der Anteil der deutlichen Kronenverlichtungen (Schadstufen 2 bis 4) 23 % (2012: 25 %).

Orkan Xaver – Sturmbericht 2013

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Anfang Dezember 2013 ereignete sich in Europa erneut ein Orkan, diesmal getauft auf den Namen Xaver. Das Atlantiktief zog sich über nahezu eine Woche, vom 4. bis zum 10. Dezember, vor allem über Regionen des Vereinigten Königreiches sowie Norddeutschland hinweg.

Orkan Christian hat zugeschlagen 2013

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Orkan wie wir ihn erlebten, war, gemessen an den Spitzenböen, einer der heftigsten Herbststürme, welche je in Deutschland verzeichnet worden sind.

Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website falkenstein-forst.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.