post@falkenstein-forst.de
+49 7130 57 89 023

Laubbäume

Falkenstein Forst > News >
Spreewald_Wasser-und-Baumlandschaft Falkenstein Forstgut

Niederschlagswerte 2020 im Zuge des Klimawandels

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

In Folge des Klimawandels werden unsere Wälder immer weniger mit den für sie überlebensnotwenigen Niederschlägen versorgt. Eine zentrale Rolle zur Unterstützung unserer Bäume im Kampf gegen den Wassermangel spielt ein gut gepflegter Humusboden. Bei Falkenstein setzen wir auf eine Umstrukturierung der Wälder im Sinne von einem Wandel zu vermehrten Mischwäldern und Aufforstungen.

Forstgut Falkenstein Deutscher-Laubwald_Buchen

Deutsche Forstsituation 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Klimawandel zeigt signifikante Auswirkungen auf den deutschen Forst, der überwiegend aus Baumarten besteht, die schwer mit den neuen klimatischen Bedingungen zurechtkommen. Indem Holzbestände geerntet werden, die vom Klimawandel ohnehin betroffen sind, solange sie noch gesund sind, kann auch noch ein wirtschaftlicher Ertrag erzielt werden. Die Flächen sollten im Folgenden mit Baumarten aufgeforstet werden, die dem Klimawandel gegenüber resistent und damit besser für die Zukunft gerüstet sind.

Eichenblatt_Laubwald

Waldbrand: Killer der Forstwirtschaft?

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Anzahl der Waldbrände nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Tatsache ist, dass es jedes Jahr Waldbrände gibt. Diese werden aber zum größten Teil von Menschen direkt verursacht, das heißt durch mutwilligen Vandalismus. Es lässt sich sagen, dass die technologische Bekämpfung von Waldbränden immer weiter voranschreitet. Laubbaumarten sind weniger bedroht von Flächenbränden, da diese mehr Wasser speichern können.

Waldarbeiter_Forstwirtschaft_Falkenstein

Waldzustandsbericht 2014

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Im Durchschnitt aller Baumarten beträgt der Anteil der deutlichen Kronenverlichtungen (Schadstufen 2 bis 4) 26 %. Seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1984 zeigen sich im Durchschnitt aller Baumarten keine wesentlichen Veränderungen. Dies ist allerdings das Resultat gegenläufiger Entwicklungen bei den Laub- und Nadelbäumen.

Kiefer_Nadelwald_Falkenstein

Waldbrände in Deutschland

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Waldbrände sind ein Risiko, mit dem sich jeder Waldbesitzer auseinandersetzen muss. Unglücklicherweise ist es größtenteils der Mensch selbst, der für die Zerstörung von Waldflächen durch Feuer verantwortlich ist. Mit einem langfristigen Blick auf den Klimawandel und zunehmende Trockenheit erkennen wir die besondere Attraktivität von Nadelhölzern wie beispielsweise der Kiefer.

Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website falkenstein-forst.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.