post@falkenstein-forst.de
+49 7130 57 89 023

Falkenstein

Falkenstein Forst > News >
Waldpfad_Falkenstein_Brandenburg

Akquirierung von 162 ha Forstfläche

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Das Forstunternehmen Falkenstein Forstmanagement GmbH erweitert seinen Waldbesitz in Brandenburg um weitere 162 ha Forstfläche.

Falkenstein_Holzpolter_steigende_Holzpreise_Wald

Holzpreis im Höhenflug

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Schnittholzmärkte sind seit Anfang 2021 im ständigen Aufwind. Exporte in die USA und nach China geben Nadelholz zusätzlichen Preisschub.

Falkenstein Forst

Falkenstein akquiriert neue Waldfläche

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Das Forstunternehmen Falkenstein Forstmanagement GmbH erweitert sein Wald-Portfolio um 420 ha Waldfläche im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg.

Falkenstein_zukunftsfähig_Wald

Neuer Deutscher Wald

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Die Falkenstein Forstmanagement GmbH reagiert auf die zunehmende Ausdünnung der Fichtenwälder. Es erfolgt ein rascher Umbau auf robuste und anpassungsfähige Nadel- und Laubbaumarten. Auch in der Spreewald-Region setzt das Unternehmen künftig auf den artenreichen Dauerwald.

Falkenstein Forst

Waldzustandsbericht 2020

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Auch im Jahre 2020 hat sich der Kronenzustand vieler Baumarten weiter verschlechtert. Mit Blick auf die Waldzustandserhebung sehen wir eine Herabsetzung der üblichen hohen Umtriebszeiten als sinnvoll an. Durch den sukzessiven Umbau von Monokulturen hin zu Mischwäldern kann dem Schädlingsbefall entgegengewirkt werden.

Holzpolter

Holzpreisentwicklung im Jahr 2020

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Im Handel erfuhren Holzpreise einen signifikanten Anstieg. Menschen renovieren ihre Häuser, Zimmerleute haben prall gefüllte Auftragsbücher und Baumärkte profitieren wie lange nicht mehr. Es werden große Mengen Bau- und Parkettholz nachgefragt. Bei Waldbesitzern, die den Beginn der Wertschöpfungskette darstellen, kam diese Entwicklung nicht vollständig zum Tragen…

Spreewald_Wasser-und-Baumlandschaft Falkenstein Forstgut

Niederschlagswerte 2020 im Zuge des Klimawandels

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

In Folge des Klimawandels werden unsere Wälder immer weniger mit den für sie überlebensnotwenigen Niederschlägen versorgt. Eine zentrale Rolle zur Unterstützung unserer Bäume im Kampf gegen den Wassermangel spielt ein gut gepflegter Humusboden. Bei Falkenstein setzen wir auf eine Umstrukturierung der Wälder im Sinne von einem Wandel zu vermehrten Mischwäldern und Aufforstungen.

Prachtvolle-Landschaft_Schwarzwald

Waldzustandsbericht 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Deutsche Wald ist auch im Jahr 2019 noch beeinflusst von den Folgen der vergangenen Saisons, welche geprägt waren von extremen Wetterereignissen und starkem Schädlingsbefall. Wir sind klar davon überzeugt, dass der Wald, wie er jetzt besteht, dem Klimawandel und seinen Folgen nicht gewachsen ist. Daher streben wir bei Falkenstein Forst Plenterwälder an, sich stets selbst verjüngende Misch- und Dauerwälder.

Forstgut Falkenstein Deutscher-Laubwald_Buchen

Deutsche Forstsituation 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Klimawandel zeigt signifikante Auswirkungen auf den deutschen Forst, der überwiegend aus Baumarten besteht, die schwer mit den neuen klimatischen Bedingungen zurechtkommen. Indem Holzbestände geerntet werden, die vom Klimawandel ohnehin betroffen sind, solange sie noch gesund sind, kann auch noch ein wirtschaftlicher Ertrag erzielt werden. Die Flächen sollten im Folgenden mit Baumarten aufgeforstet werden, die dem Klimawandel gegenüber resistent und damit besser für die Zukunft gerüstet sind.

Verladen des Rundholzes Falkenstein Forstmanagment

Förderprojekte 2019

  • Oeffentlichkeitsbeauftragter
  • Presseerklärung
  • Keine Kommentare

Der Bund stellt Mittel für Privat- und Kommunalwald in Höhe von 25 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren zur Verfügung. Ebenso werden weitere Maßnahmen, wie beispielsweise der Waldbau weiterhin im Rahmen der GAK gefördert und Projekte mit Hilfe von Waldklimafonds unterstützt.

  • 1
  • 2
Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website falkenstein-forst.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.